Cloud Working ist Arbeiten in der Zukunft. Mit ACP beziehen Sie Ihren IT-Arbeitsplatz direkt aus der Cloud. Perfekt auf Ihre Wünsche zugeschnitten. Remote, sicher und unabhängig vom Endgerät. Wir bringen Sie in die Cloud und lassen dabei jeden Jet Piloten stehen.

Wir schaffen eine Arbeitsumgebung, bei der Informationen, Tools und Services ortsungebunden zur Verfügung gestellt werden. Das gilt für den gesamten Desktop Arbeitsplatz wie auch für einzelne Applikationen.

Ihre Arbeitsplätze sind immer am neuesten Stand. Neue Arbeitsplätze lassen sich in minutenschnelle aufsetzten und vorhanden lassen sich ebenso schnell wieder verändern oder abschalten.

Cloud Experten übernehmen die Arbeit für Sie.

Cloud Working ist ein Baukasten, der sich aus ausgewählten Komponenten des ACP Portfolios zusammensetzt.

icon-neu-analyse

Analyse

Wir lernen Ihre und die Anforderungen Ihrer Mitarbeiter an einem modernen IT-Arbeitsplatz kennen. Danach prüfen wir eine sinnvolle Machbarkeit. Erst wenn wir vom Nutzen für Ihr Unternehmen überzeugt sind, gehen wir in die Startphase.

icon-neu-konzept

Konzeption

Aufgrund der Analyse und Ihrer Bedürfnisse arbeiten wir ein Konzept aus, das individuell auf Sie zugeschnitten ist. Dabei kommen ausschließlich die besten Lösungen zum Zug.

icon-neu-flieger

Implementierung

Je nach gewünschten Betriebsmodell (All inclusive Paket oder Eigenbetrieb) implementieren unsere Experten die Lösung und übergeben sie Ihnen für den Eigenbetrieb. Oder wir übernehmen die komplette Verantwortung auch in der darauffolgenden Betriebsführung mit unseren umfassenden Managed Service Leistungen. Sie brauchen sich nur noch zurückzulehnen und die Aussicht in der Cloud genießen.

Sie möchten eine individuelle Cloud Beratung?

Gerne stehen Ihnen unsere Experten zur Verfügung.

Kontakt aufnehmen Preismodell berechnen

Was Sie davon haben?

Flexibilität

Ihre Mitarbeiter können immer und überall auf ihre Daten und Applikationen zugreifen. Ganz unabhängig vom Endgerät, Ort und Zeit.

Business Continuity

Business Continuity ist die Fähigkeit einer Organisation, geschäftskritische Funktionen währen und nach einer Katastrophe aufrechtzuerhalten. Es gibt unzählige Unterbrechungen, die Organisationen Zeit, Geld und Produktivität kosten können. Moderne Organisationen verfügen über eine Liste potenzieller Störungen, die über Naturkatastrophen hinausgehen. Service-Ausfälle, Sicherheitsverletzungen und der Wettbewerb in der Industie können erhebliche Bedrohungen für das Geschäft darstellen.

 

BC ermöglicht Organisationen:

  • Die nahtlose Produktivität Ihrer Mitarbeiter bei jederart von geplanten oder ungeplanten Geschäftsunterbrechungen.
  • Schutz und Steuerung der Geschäftsinformationen, da sich Ihre Daten ausschließlich im geschützten Datacenter befinden.
  • Einfache Planung und Umsetzung des Continuity Konzeptes, da die Infrastruktur für den laufenden Betrieb bereits für Continuity ausgelegt ist und deshalb werden keine zusätzlichen Lösungen benötigt.
Sicherheit

Hochverfügbar und trotzdem absolut sicher. Unsere Lösungen lassen sich nahtlos und plattformunabhängig in bestehende Security-Pläne integrieren.

Kosteneffizienz

Einerseits sparen Sie durch die Vereinfachung der Arbeitsprozesse Kosten ein, andererseits steigern Sie damit auch die Produktivität.

Ressourcen freimachen

Updates und Patches werden zentral gesteuert. Das senkt die Fehleranfälligkeit und steigert die Effizienz.

Bezugsmodelle

ACP_Service-Badge-quadrat

Sie haben die freie Wahl, wie Sie Ihr Cloud Working betreiben!
 
Sie können Ihre IT-Arbeitsplätze oder Applikationen
  • aus Ihrem Rechenzentrum (on Premise),
  • aus einem ACP Rechenzentrum (privat Cloud),
  • oder aus der Public Cloud (z.B. Microsoft Azure) beziehen.
 
Selbstverständlich wird der Umfang und die Leistung Ihrer Arbeitsplätze (wie viele und welche Applikationen zur Verfügung gestellt werden, verschiedene Berechtigungen, etc.) individuell auf Sie abgestimmt.
 
Sie können entscheiden ob die Lösung von Ihnen betrieben wird oder ob wir den kompletten Betrieb übernehmen. Mit unseren umfassenden Managed Services bieten wir Ihnen eine All inclusive Variante und übernehmen die komplette Verantwortung.

In 3 Schritten zu Ihrem personalisierten Cloud Workplace

 

icon-anwenderfreundliche-bedienung

1. Choice

Bestimmen Sie das für Sie passende Cloud-Modell - Egal ob On Premise, Public Cloud oder Private Cloud. 
icon-adaptierbarkeit

2. Customization

Wählen Sie eine Lösung, die Ihren Anforderungen entspricht und gestalten Sie diese nach Ihren Wünschen aus - Vom Task-Worker (Terminal z.B. Flughafen etc.) bis zum Power Worker (z.B. CAD, Grafik & Design etc.) ist alles möglich. 
acp-cloud-performance

3. Performance

Stellen Sie einen reibungslosen Betrieb sicher. Mit Ihrer eigenen IT-Abteilung oder mit den Managed Services, das Rund-um-sorglos-Paket der ACP. 
cloud-workcenter

Die Power des Cloud Workcenters

Gerne beraten wir Sie persönlich. 

Die richtige Cloud für Ihre Branche

Ob in der Industrie, im Finanz- oder im Gesundheitswesen – jede Branche hat ihre eigenen digitalen Herausforderungen. Doch eines haben alle gemeinsam: die höchsten Standards sind gerade gut genug!

Gesundheit

Mit der Digitalisierung von Patienten- und Fallakten sorgen mittlerweile viele Gesundheitseinrichtungen für effizientere Workflows, höhere Prozesssicherheit und schnellere Bereitstellung von Diagnosen und Behandlungsdaten. Eine neue Herausforderung ist heute allerdings, die zentral gespeicherten Informationen auch für mobile Endgeräte zugänglich zu machen. Mit CloudWorks können wir ihrer IT-Abteilungen dabei helfen: Mit der virtuelle Desktop Technologie lassen sich beliebige Applikationen wie zum Beispiel Krankenhausinformations- und Dokumentenmanagement-Systeme auch auf Smartphones und Tablets nutzen – und dies ohne Kompromisse bei der Sicherheit. Die mobile Visite und der schnelle Arbeitsplatzwechsel mittels Smartcard oder andere Zweifaktor Authentifizierung werden somit Realität.

Öffentliche Verwaltung & Bildung

Wir befinden uns auf den Weg vom Wissenszeitalter in das digitale Zeitalter. Überall sieht man Werbung und Fallbeispiele für IT und Digitalisierung im öffentlichen Bereich. Neben den, den Bürgern zugewandten, Services, wie z.B.  der Portalverbund mit dem Ziel, Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen im Netz einen leicht auffindbaren, sicheren Zugang zu Verwaltungsdienstleistungen bereitzustellen, die Einführung der elektronischen Akte (E-Akte), der Empfang und die Verarbeitung elektronischer Rechnungen, die Digitalisierung der Beschaffungsprozesse des Bundes, die organübergreifende Digitalisierung des Gesetzgebungsverfahren, etc. ist eine Digitaler Arbeitsplatz auch in der öffentlichen Verwaltung und in Bildungseinrichtungen nicht wegzudenken. Desksharing (Schulverwaltung) oder Home Office sind auch hier die aktuellen Schlagworte. Viele öffentliche Einrichtungen nutzen schon heute ThinClients und virtuelle Desktops um die Betriebskosten der IT Infrastruktur zu optimieren.

Finanzen & Versicherungen

Smartphone, Tablet, Laptop & Co mit der zugehörenden Netzwerk Connectivity heben die fixe Gebundenheit an den Schreibtisch auf. Finanz- und Versicherungsdienstleister verwenden den virtuellen Desktop (Cloudworks) um Beratungsgespräche beim Kunden durchzuführen. Ein Trend der Zeit ist es auch Bürogebäude in Finanzbereich nach dem Flex (Free-) Seating Prinzip zu gestalten, hier ist der Digitale Arbeitsplatz eine Enabler-Technologie.

Auf der anderen Seite ist der uneingeschränkter Geschäftsbetrieb (Business Continuity) ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Selbst Naturkatastrophen oder Proteste können diesen nicht stören, da Ihre Mitarbeiter von jeden beliebigen Ort mit Internetanschluss sicher arbeiten können.

Industrie & Handel

Um näher an den Kunden in globalen Wachstumsmärkten zu sein, investieren selbst mittelständische Industrie Unternehmen kontinuierlich in Produktionsstandorte, R&D und Engineering-Ressourcen vor Ort. Im Rahmen dieser Prozesse ist eine zentrale Bereitstellung von IT Ressourcen meist die einzige Chance die Qualität der IT Leistungen und die entsprechende Datensicherheit zu gewährleisten. Viele unsere Kunden in Industrie und Handel verwenden heute virtuelle Desktops um Remote Standorte (Outlets) an die Unternehmens IT anzubinden. Oft unterstützen Sie hier auch BYOD oder lokal „loosely managed“ Devices.  Ein Trend (weil technisch jetzt auch gut darstellbar) ist die zentrale Bereitstellung von hochwertigen CAD Arbeitsplätzen mittels Remoting-Technologien.

Energie & Transport

Transportdienstleister mit globalen Repräsentanzen stehen schon lange vor der Herausforderung diese Standorte mit IT Leistung zu versorgen und dabei hochgradig zentralisierte Werkzeuge zu nutzen. Die Cloud und der digitale Arbeitsplatz bieten hier einen Lösungsweg, der flexibel provisioniert werden kann und trotzdem den vielfältigen Regulatoren und Bestimmungen der Länder in denen sie im Einsatz sind entsprechen. Die Cloud bietet hier auch eine technisch gute Plattform um Netzwerke und Rechenleistung global zu spannen. Energie Dienstleister aber auch Transportunternehmen können ihren Mitarbeitern Dateneingabe und Datenverarbeitung für den Feldeinsatz bereitstellen und profitieren durch diese neuen Nutzungsszenarien von der virtuellen Desktop Lösung.

FAQ

Client | Verbindung | Funktionsumfang
Sieht der virtuelle Desktop aus wie das Windows auf meinem PC?

Der virtuelle Desktop entspricht einem Windows 10 Desktop eines Standard-PC’s, aus organisatorischen Gründen können einige Individualisierungs-Funktionen eingeschränkt sein.

Fühlt sich eine bereitgestellte Applikation so an wie eine lokal auf meinem PC installierte Applikation?
Ja, eine bereitgestellte Applikation verhält sich genauso wie eine lokal installierte Applikation, die Startzeit der bereitgestellten Applikation wird etwas länger sein, als die der lokal installierten Applikation.
Ist der virtuelle Desktop schneller oder langsamer als mein PC?
Die Performanz des virtuellen Desktops, oder der bereitgestellten Applikation entspricht der eines guten Standard Notebooks (oder Desktops).
Wie schnell muss meine Internetverbindung sein, um mobil arbeiten zu können?
Die Geschwindigkeit der Netzwerkverbindung ist heute üblicherweise kein Problem mehr, viel wesentlicher sind die Netzwerklatenz und der Paketverlust. Bandbreitenabhängig ist meist nur das Abspielen von Videos, oder der Betrieb von Hochwertigen Grafikapplikationen (Desktop Publishing, CAD), alle anderen Applikationen können mit Bandbreiten < 1 Mbit/sec gut umgehen. Netzwerklatenzen < 100 ms wird der Benutzer nicht registrieren. Paketverlust (insbesondere auch in WLAN) <= 1% ist für die User Experience verkraftbar.
Kann ich ohne Internetverbindung dann überhaupt noch arbeiten?
Wenn die Leistung des Published Desktop aus einem Cloud Service und nicht on-premises erbracht wird ist eine Netzwerkverbindung (Internet) zwingend notwendig.
Kann ich wirklich jedes Endgerät benutzen oder gibt es da Grenzen?
Die Client Komponente muss installierbar sein, bzw. es muss ein HTML5 fähiger Browser am Endgerät vorhanden sein. Formfaktor und Ausstattung des Endgerätes beeinflussen die Benutzbarkeit der Umgebung. Die meisten Windows Applikationen sind nur mit Tastatur und Maus gut bedienbar und auf Touch-Displays nur beschränkt gut einsetzbar.
Funktionieren auch Anwendungen mit hohen Anforderungen an Rechen- und/oder Grafikleistung?
Ja, ein Spezialvariante des CloudWorks Desktops kann mit virtuellen Hochleistungsgrafikkarten bezogen werden, und ist dann auch für sehr anspruchsvolle Applikationen aus dem CAD oder Desktop Publishing Bereich gerüstet.
Laufen Videos (Youtube, …) und Musikdienste (Spotify, …) auch auf dem virtuellen Desktop?
Videoleistung kann über eine spezielle Umleitungstechnologie direkt am Endgerät erbracht werden. Audio braucht geringe Bandbreiten und wird im Regelfall keine besonderen Anforderungen an das Endgerät und die Netzwerkverbindung stellen.
Kann ich meine gewohnten Peripheriegeräte auch mit meinem virtuellen Desktop verwenden (Dual Monitor, Maus, Tastatur, USB-Stick, Cardreader, Drucker, Scanner, …)?
Ein Großteil der Industriestandardperipherie wird auch im virtuellen Desktop unterstützt. Für spezielle Endgeräte kontaktieren Sie unseren Support.
Nutzung
Kann ich mich zu jeder Zeit bei DaaS anmelden?
Ja, ihr Desktop steht selbstverständlich rund um die Uhr zur Verfügung. Genießen Sie die Freiheit, Unabhängigkeit und Flexibilität unserer Dienste – von jedem Ort, zu jeder Zeit und mit allen Endgeräten.
Muss ich mir noch mehr Kennwörter merken?
Einmal am CloudWorks Desktop angemeldet, sind alle Applikationen (sofern unterstützt) mit Single Sign On verfügbar.
Erspare ich mir durch einen virtuellen Desktop Geld?
Der CloudWorks Standardarbeitsplatz – ohne teure Einstiegskosten oder dauerhafte Kapitalbindung ist dank dem kosteneffizienten Mietmodell kostengünstiger als vergleichbar vom Kunden betrieben Lösungen.
Können sich mehrere Benutzer eine teure Anwendung in der Cloud „teilen“?
Das Lizenzierungsmodell von CloudWorks ist Benutzer bezogen. Ob sich dann vom CloudWorks Desktop aus eine Applikationen die im Zuge eine Kundenspezifischen Individualisierung im System installiert wurde durch verschiedenste Benutzer zeitversetzt nutzen lässt ist eher vom Lizenzmodell der Applikation als von Cloudworks abhängig.
Können sich mehrere Benutzer eine teure Anwendung in der Cloud „teilen“?
Das Lizenzierungsmodell von CloudWorks ist Benutzer bezogen. Ob sich dann vom CloudWorks Desktop aus eine Applikationen die im Zuge eine Kundenspezifischen Individualisierung im System installiert wurde durch verschiedenste Benutzer zeitversetzt nutzen lässt ist eher vom Lizenzmodell der Applikation als von Cloudworks abhängig.
Anwendungen | Lizenzen
Kann ich mit DaaS im Internet surfen?
Ja, mit einer Bandbreite bis zu 100 Mbit.
Kann ich alle gewohnten Anwendungen auch auf dem virtuellen Desktop installieren und/oder verwenden?
Der CloudWorks Desktop enthält in der Standardedition Anwendungen und Tools für einen Office / E-Mail Betrieb. Weiter Kundenspezifische Applikationen werden im Zuge der Individualisierung für einen Mandanten in das System installiert. Dadurch ist es möglich den CloudWorks Desktops soweit anzupassen, dass er komplett einem Standard Arbeitsplatz in Ihrem Unternehmen gleicht.
Kann man jede Applikation „as-a-Service“ betreiben?
Es gibt wenige technische Einschränkungen, eine Grundvoraussetzung ist die Kompatibilität der  Applikation mit Microsoft Windows 10.
Ändert sich durch einen virtuellen Desktop die Lizenzierungsform meiner verwendeten Software?
Ja, es kann vorkommen, dass Dritthersteller eine Virtualisierung oder ein Hosting ihrer Applikation nicht erlauben. Oder für Virtualisierung und Hosting andere Lizenzmodelle bereithalten.
Kann ich bestehende Software - Lizenzen in die Cloud mitnehmen?
Siehe auch Frage „Ändert sich durch einen virtuellen Desktop die Lizenzierungsform meiner verwendeten Software?“. Die Antwort ist vom Softwarelieferanten zu geben.
Sicherheit
Brauche ich mit einem virtuellen Desktop noch einen Virenscanner („End-Point-Protection“)?
Der virtuelle Desktop wird bei der Bereitstellung aus der ACP Cloud vom zentralen Endpoint Security System abgesichert. Bei on-premises Bereitstellung, oder Bereitstelung aus einer öffentlichen Cloud wird zu einer adäquaten End-Point-Protection geraten.
Brauche ich für meine virtuellen Desktop bzw. für meine Applikation dann noch eine Datensicherung?
Der virtuelle Desktop wird bei der Bereitstellung aus der ACP Cloud, oder aus einer öffentlichen Cloud zwar Hochverfügbar bereitgestellt, für die Daten die in der Cloud verarbeitet werden gelten aber weiterhin die rechtlichen Grundsätze der Datensicherung daher wird es notwendig sein Vorsorge gegen Datenfehler und Datenmanipulation und sowie für Revisionssicherheit zu treffen.
Welche Daten verlassen meinen Einflussbereich, wenn mein Desktop oder meine Applikation in der Cloud betrieben wird?
Daten die in der ACP Cloud, oder in Office 365 abgelegt werden verlassen Ihren Einflussbereich. Sowohl ACP Rechenzentrum als auch die Microsoft Office 365 Umgebung bietet durch Einhaltung international anerkannter Standards höchsten Schutz ihrer Daten. 
Ist der CloudWorks Desktop, oder eine bereitgestellte Applikation sicherer als ein lokal installierter Arbeitsplatz, oder eine lokal installierte Applikation?
Ja, denn CloudWorks (aus der ACP Cloud) wird aus einem sicheren Rechenzentrum, das alle Bestimmungen  erfüllt: <ZERTIFIZIERUNGEN HIER> bereitgestellt. Darüber hinaus handelt es sich um ein zuverlässiges und redundantes Datencenter, das mit ihrem Endgerät über ein verschlüsseltes Netzwerk verbunden ist. Daten im Cloud Datacenter sind sicherer als auf lokalen mobilen Endgeräten.
Was passiert wenn mein Endgerät defekt ist oder verloren geht?
Der virtuelle Desktop (DaaS – Desktop as a Service) bleibt in vollem Umfang erhalten. Melden Sie sich dazu einfach von einem beliebigen neuen Gerät an – alle Ihre Daten, Funktionen und Einstellungen sind unverändert.
Management
Wie funktioniert Softwareverteilung bei einem virtuellen Desktop?
Virtuelle Desktops werden in Regelfall über sogenannte Golden Images gesteuert, die Software Verteilung erfolgt entweder durch den Dienstleister, oder bei on-premises Installationen mit den auch schon bisher verwendeten Tools (Standard ESD Tools oder manuell).
Muss ich meine virtuellen Desktops anders managen, als meine physischen PCs?
Siehe auch „Wie funktioniert Softwareverteilung bei einem virtuellen Desktop?“. Virtuelle Desktops sind entwede hosted shared Desktops oder none-persistent Desktops auf Basis einer Linked-clone Technologie, daher sind Software Updates, Patches und Security Fixes nur im Golden Master durchzuführen.
Cloud
Ist mein virtueller Desktop zwischen verschiedenen Betreibern verschiebbar („vendor-locked-in“)?

Es kann ein gleichwertiger Desktop aus verschiedensten Cloud Umgebung erbracht werden. Die Benutzer Einstellung können dann zwischen den einzelnen Instanzen „roamen“, dadurch entsteht beim Benutzer der Eindruck eines vollkommenen transparenten Wechsels zwischen den Cloud Anbietern. Diese Option kann auch nach dem Aufbau des Systems nachträglich kostenpflichtig aktiviert werden.

Gibt es für eine Applikation einen Weg zurück aus der Cloud und wie sieht der aus?
Gleich wie beim sogenannten On-Boarding, also den Einstieg in eine Cloud Lösung, gibt es auch einen Off-Boarding Prozess. Bei diesem Prozess werden Daten die nicht weiter im Cloud-Service belassen werden dem Kunden auf entsprechenden Medien und über Download Links zur Verfügung gestellt. Nach Übergabe an den Kunden erfolgt eine Löschung der Daten nach international normierten Vorgaben (ACP Cloud).
Kosten & Subscription
Wie erfolgt die Verrechnung?
Abhängig von der gewählten Variante erfolgt die Verrechnung bei den Cloud Varianten auf Monatsbasis (OPEX), bei der on-premises Varianten können einzelne Lizenzanteile auch perpetual (CAPEX) bezahlt werden. Für einzelne Lizenzanteile ist ein Bring-your-own-license Modell möglich.
Was ist dir kürzeste Subscription Dauer?
Die kürzeste Subscription Dauer beträgt je Arbeitsplatz ein Monat.
Wie setzen sich die Kosten zusammen?
Je nach gewählten Modell gibt es unterschiedliche fixe Kostenanteile für z.B. Onboarding, und den variablen Kosten je Arbeitsplatz,  für Storage- und Netzwerkressourcen.

Persönliche Beratung

Gerne beraten Sie unsere Experten zu diesem Thema ausführlich.


Kontakt aufnehmen Preismodell berechnen