Kontakt

Wie Sie mit einer E-Learning-Lösung ein attraktives Weiterbildungsangebot bieten

Julia Guggenberger
November 14, 2022

In dem Film „Man lernt nie aus“ spielt Robert de Niro einen 70-jährigen Mann, der ein Praktikum bei einer Mode-Website beginnt. Besonders die Auseinandersetzungen mit seiner wesentlich jüngeren Vorgesetzten machen den Streifen sehenswert. Aber diese Tragik-Komödie schafft mehr, als uns bloß zu unterhalten: Sie zeigt uns, wie wichtig lebenslanges Lernen ist.  

In Zeiten, in denen sich die Uhr gefühlt schneller dreht als früher, sind Weiterbildungen wichtiger denn je. Im sogenannten „War for Talents“, in einer Phase des akuten Arbeitskräftemangels, ist ein hochwertiges Weiterbildungsangebot für Unternehmen eine der wichtigsten Säulen für eine starke Arbeitgebermarke. Die Frage ist nur: Wie integrieren Mitarbeiter*innen die Wissensvermittlung am besten in den ohnehin schon ausgefüllten Arbeitsalltag?  

Alleine in Österreich fehlen fast 150.000 Arbeitskräfte. Lesen Sie in unserem Whitepaper, wie Sie Fachkräfte mit modernen Arbeitsplätzen für sich gewinnen.

Inhalt

Weiterbildung ist relevant für die Arbeitgeberwahl
Modern Learning ist gefragt
Erfolgreiches Lernmanagement
Lernen im „Flow of Work“
Mit Lernplattformen zu einer New Learning Kultur
LMS und Blended Learning
Neues Lernerlebnis mit LMS365
Kurse selbst erstellen
Lernen als Teil der erfolgreichen Employee Experience
Fazit
Whitepaper: Employer Branding

 

Weiterbildung ist relevant für die Arbeitgeberwahl 

Die externe Arbeitgeberattraktivität beschreibt, welche Faktoren ein Unternehmen für potenzielle Bewerber*innen attraktiv macht. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten, wettbewerbsfähige Vergütung, die Möglichkeit, eine gute Work-Life-Balance leben zu können und der allgemeine Markenauftritt. Employer Branding beschreibt alle Maßnahmen, die Organisationen ergreifen können, um ihre Marke zu stärken und sich potenziellen Bewerber*innen gegenüber als attraktiver Arbeitgeber darzustellen. Eine der wichtigsten Fragen, die sich HR-Verantwortliche stellen müssen, lautet: Warum sollen Arbeitnehmer*innen ausgerechnet bei uns arbeiten wollen und nicht für die Mitbewerber? Neben anderen wichtigen Benefits punkten Unternehmen mit einer starken Lernkultur.  

Umfragen der bekannten Personalberatungsfirma Robert Half haben ergeben, dass gute Weiterbildungsmöglichkeiten zu einem Anstieg der Mitarbeiterbindung von 30 bis 50 Prozent führen. Die Ergebnisse der Randstad-Employer-Studie zeigen die positiven Auswirkungen des Benefits Bildung auf das Employer Branding: 

  • Für 54 Prozent der österreichischen Arbeitnehmer*innen ist die berufliche Weiterbildung wichtig. 
  • Besonders bei den Jüngeren können Unternehmen mit nachhaltigen Bildungsmöglichkeiten punkten (für 67 Prozent der 18- bis 24-Jährigen ist Weiterbildung sehr wichtig). 
  • 63 Prozent der Befragten finden es sehr wichtig, dass ihr Arbeitgeber ihnen Möglichkeiten zur Umschulung und Weiterbildung bietet – insbesondere Hochgebildete (68 Prozent) und jüngere Arbeitnehmer*innen (72 Prozent der 18- bis 34-Jährigen) legen darauf großen Wert. 
  • 61 Prozent würden (sehr) wahrscheinlich im Unternehmen bleiben, wenn es ihnen Möglichkeiten zur Umschulung bzw. Weiterbildung bietet.
  • Bei der Auswahl der Arbeitgeber stehen die Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen auf Platz 3 der attraktivsten Benefits und sind damit fast genauso interessant wie zusätzlicher Urlaub. 

 

Modern Learning ist gefragt 

Moderne Weiterbildungsangebote gehen über klassisches Führungskräftetraining hinaus und machen auf allen Ebenen und abteilungsübergreifend Sinn. Zeigen Sie Ihren Mitarbeiter*innen und potenziellen Bewerber*innen, wie wichtig die persönliche Weiterentwicklung in Ihrem Unternehmen ist. Sparen Sie nicht bei den Angeboten und verdeutlichen Sie Ihren Angestellten, dass es ein Vorteil ist, sich intern weiterzuentwickeln. Auch Persönlichkeitsentwicklung darf dabei nicht zu kurz kommen. Durch die Pandemie und den enormen Anstieg von Telearbeitsplätzen sind auch E-Learning Formate mittlerweile wesentlicher Bestandteil eines attraktiven Lernangebots in Unternehmen. Scheuen Sie sich nicht davor, neue Wege zu gehen, denn die aktuellen Möglichkeiten am Bildungssektor sind für Unternehmen ein großer Vorteil. New Work und New Learning gehen inzwischen Hand in Hand. 

Durch die Coronapandemie hat auch E-Learning an enorm an Wichtigkeit gewonnen.

 

Erfolgreiches Lernmanagement 

Bildung funktioniert in Unternehmen am besten, wenn sie möglichst einfach in die gewohnte Arbeitsumgebung integriert wird. Die Zeiten von externen und mehrere Tage dauernden Weiterbildungsseminaren sind Geschichte. Diese Art der Fortbildungen war immer sehr kostenintensiv und der zeitaufwendige Frontalunterricht war meist nicht von langfristigem Erfolg gekrönt. Zu sehr hat uns das alles an langweiligen Schulunterricht erinnert. Heute beruhen effektive Weiterbildungen auf einem gut durchdachten Lernmanagement. In Zeiten der digitalen Transformation darf auch die Bildung nicht analog hinterherhinken. Hybrides Arbeiten und geteilte Arbeitsplätze setzen ein modernes auf Cloudtechnik basierendes IT-System voraus. Mitarbeiter*innen sollen immer, überall und von jedem Endgerät auf ihre Arbeitsressourcen zugreifen können. Das muss auch für Schulungs- und Lerninhalte gelten.  

 

Lernen im Flow of Work 

Hybrides Arbeiten ist gekommen, um zu bleiben. Flexible Arbeitszeit- und -ort-Modelle werden von zukünftigen Mitarbeiter*innen vorausgesetzt. Choose-your-own-Device Ansätze sind eine tolle Gelegenheit um potentielle und bestehende Arbeitnehmer*innen abzuholen. Dabei können Arbeitnehmer*innen aus einer Liste wählen, mit welchen Endgeräten und Betriebssystemen sie am liebsten arbeiten. Diese neue Freiheit am Arbeitsplatz beschert Unternehmen zufriedenere Mitarbeiter*innen, die sich wertgeschätzt fühlen und produktiver sind. Es macht Sinn, auch die unternehmensinterne Weiterbildung und Kompetenzentwicklung diesem System anzupassen. Lernen und Arbeiten können auf einer Plattform miteinander verbunden werden. Das verbessert nicht nur den Praxistransfer, also die Anwendung des neuen Wissens im täglichen Workflow, sondern auch die Lernmotivation der gesamten Belegschaft.  

 

Mit Lernplattformen zu einer New Learning Kultur 

Modernes Lernen ist Großteils digital und kann individuell auf die Lernbedürfnisse Ihrer Mitarbeiter*innen abgestimmt werden. Mit einem Learning Management System (LMS), also einer Lernplattform, können Sie nicht nur Ihre bisherigen Ausbildungskurse digitalisieren, Sie heben Bildung in Ihrem Unternehmen damit auf ein ganz neues Level. Lernmanagementsysteme vereinen alles, was Ihre Mitarbeiter*innen zur Weiterbildung benötigen und sind im Normalfall in Ihre bisherige Arbeitsplattform integriert. Lernressourcen sind leichter zugänglich, Daten unterstützen beim Monitoren der Lernerfolge und helfen beim Erstellen von Qualifikationsplänen. Führungskräfte erhalten einen besseren Überblick über Lernerfolge ihrer Teammitglieder und können sich über wesentlich geringere Weiterbildungskosten freuen. Somit schaffen Sie es auf einfache und attraktive Weise, Lernen als Teil der täglichen Arbeit im Unternehmen zu etablieren und eine New Learning Kultur aufzubauen.  

 

LMS und Blended Learning 

Neben der Speicherung und Zurverfügungstellung digitaler Lerninhalte unterstützen LMS auch Blended Learning Formate. Diese mittlerweile sehr gefragte Lehr- und Lernform, kombiniert Online- mit Offline-Kursangeboten. Bei Kursformaten dieser Art entsteht durch die Verbindung von digitalem und analogem Lernen ein besonders stimmiges Lernerlebnis für die Kursteilnehmer*innen. Die Online-Phasen sind beim Blended Learning integrale Bestandteile der Kurse und gleichwertig zu Präsenzformaten. Hochwertige Lernmanagementsysteme bieten alle Voraussetzungen für diese Art des Lernens. 

Beim „Blended Learing“ werden E-Learning-Angebote mit klassischen Präsenzformaten kombiniert.

  

Neues Lernerlebnis mit LMS365  

Mit einer Lernmanagementplattform kann Lernen in Unternehmen ressourcensparend und dennoch umfassend organisiert werden. Lernmanagementsysteme sind meist browserbasiert und bestehen aus einem Contentmanagement-System und Kommunikationsmöglichkeiten für Lehrende und Lernende. Organisationen, die beispielsweise mit Microsoft 365 arbeiten, werden mit der Software-as-a-Service-Plattform LMS365 bestens bedient. Diese nutzt und ergänzt bewährte Microsoft-Anwendungen, ermöglicht Remote Zugriff auf alle Lerninhalte über die Teams-Desktop-Applikation, SharePoint und die dazugehörige LMS365-App.  

 

Kurse selbst erstellen 

Mit dem LMS365-Kursersteller und Lernmodulgestalter können Inhalte einfach erstellt werden. Die Integration unterschiedlicher Formate ist in LMS365 mittels Drag-and-drop userfreundlich und zeitsparend zugleich.  

LMS365 ermöglicht es auf einfache Weise, virtuelle Kursformate wie Webinare oder andere E-Learning Module mit analogen Workshops zu kombinieren und zu verwalten. Eine Lernmanagementplattform, die nicht nur ressourcensparend ist, sondern auch dem Zeitgeist des New Learning entspricht.  

Die Kursverwaltung wird durch diverse Zusatzoptionen nochmal erleichtert: 

  • Einschreibefristen 
  • Auswahl eines Raums (Ressourcen aus Office 365)  
  • Die maximal erlaubte Teilnehmer*innenzahl  
  • Teilnahmestatistiken  
  • Lernfortschritt der Teilnehmer*innen 

Mit LMS365 kann die Verwaltung Ihres gesamten Schulungsangebotes von einer Plattform aus abgewickelt werden. Um die gelernten Inhalte zu festigen, können immer wieder Quizfragen erstellt werden. Von Multiple-Choice-Tests über Freitextantworten bis hin zu vordefinierten Fragenpools ist alles möglich. So schaffen Sie bedarfsorientierte, motivierende und erfolgreiche Lernerlebnisse für Mitarbeiter*innen und Führungskräfte. 

 

Lernen als Teil der erfolgreichen Employee Experience 

Durch den Einsatz eines Lernmanagementsystems und in den Workflow integrierter Lerninhalte samt Gamification Elemente, schaffen Unternehmen von überall zugängliche, personalisierte Lernerfahrungen. Mitarbeiter*innen werden so wesentlich einfacher zum Lernen animiert. Mit der Employee Experience Plattform Viva hat Microsoft ein weiteres Tool entwickelt, das Kommunikation und Lernen perfekt verbindet. Mit dem Modul Viva Learning werden die Lerninhalte unterschiedlicher Anbieter unter einem Dach vereint.  Viva Learning ist kein Learning Management System, sondern eine Social Learning Plattform, welche Kurse von Drittanbietern wie LinkedIn Learning, Skillsoft, Coursera, Pluralsight oder edX einfach ins Microsoft-Teams-Universum holt.  Microsoft Viva arbeitet mit LMS365 zusammen und ermöglicht es den Lernenden, ihren Lernkatalog direkt in Teams anzuzeigen und zu durchsuchen. 

 

Fazit

Weiterbildungsmöglichkeiten werden am Arbeitsmarkt immer wichtiger. Unternehmen, die ihre Mitarbeiter*innen bei der persönlichen Entwicklung unterstützen möchten, müssen auch bei der Wahl der Lernmethoden mit der Zeit gehen. Um wettbewerbsfähig bleiben zu können, sind nachhaltige Lernerfahrungen gefragt. Mit dem Lernmanagementsystem LMS365 und der Employee Experience Plattform Viva können Sie Ihre Angestellten bei der Erreichung ihrer Entwicklungsziele optimal unterstützen. 

Das Lernmanagementsystem LMS365 ermöglicht es, Lerninhalte zu erstellen, zu verfolgen, zu verwalten und zu automatisieren. Die Plattform entlastet bei der Kurserstellung und -planung, regelt den Informationsfluss, übernimmt zahlreiche Verwaltungsaufgaben und ermöglicht eine problemlose Integration der Lernprozesse in den Arbeitsalltag. LMS365 verwandelt die Teams-Umgebung ihres Unternehmens in eine vollwertige Lernplattform und ermöglicht es, alle gängigen MS365-Anwendungen, aber auch Lerninhalte anderer Anbieter, per Drag-and-drop zu integrieren.  

Microsoft Viva Learning ermöglicht Social Learning über eine Plattform, in der Lernende, Anbieter und deren Inhalte zusammengeführt werden. In Verbindung mit LMS365 hilft es, die Mitarbeiter*innenerfahrung in Zeiten der digitalen (Bildungs-) Transformation neu zu gestalten. Microsoft Viva schafft personalisierter Lernmöglichkeiten. Führungskräfte können ihren Teammitgliedern über eine Registerkarte in Teams ausgewählte Kurse zuweisen sowie deren Status nachverfolgen. Durch die Zusammenarbeit von LMS365 und Microsoft Viva verbessern Sie sowohl das Lernerlebnis Ihrer Mitarbeiter*innen als auch Ihr Employer Branding und gestalten somit eine Employee Experience, die Mitarbeiter*innen begeistert. 

 

Whitepaper: Emloyer Branding

Whitepaper:
Wie Sie Fachkräfte mit modernen Arbeitsplätzen für sich gewinnen. 


So machen Sie mit modern ausgestatteten Arbeitsplätzen, leistungsstarken Geräten und optimalen Software-Tools  Ihr Unternehmen fit für den Arbeitsmarkt.

Jetzt herunterladen!

Updates for innovators: Abonnieren Sie unseren Blog.