Kontakt

SOC und NOC: Kennen Sie schon die Operations Center von ACP?

Alexander Neubauer
20.05.21 17:35

Die Nachfrage nach Managed Services im Network- und Security-Umfeld steigt derzeit massiv an. Höchste Zeit, einmal die beiden Operations Center vorzustellen, mit denen ACP Unternehmen beim Betrieb ihrer IT unterstützt:
Mit dem Network Operations Center (NOC) und dem Security Operations Center (SOC) bieten wir geballte Kompetenz für maximale Sicherheit, Performance und Verfügbarkeit von Unternehmensnetzwerken.

Warum Managed Services für Security und Networking?
Die Anforderungen an die IT-Infrastrukturen von Unternehmen waren noch nie so hoch wie heute. Neue Anwendungen für die digitale Business-Transformation benötigen immer mehr Leistung und lassen die Datenmengen im Netzwerk explodieren. Anwender*innen greifen von den unterschiedlichsten Orten – und mit den unterschiedlichsten Endgeräten – auf die Infrastruktur zu. Zudem müssen neben den IT-Ressourcen aus dem eigenen Rechenzentrum auch Cloud Services und SaaS-Dienste sicher und zuverlässig integriert werden. Diese Komplexität macht Netzwerke nicht nur aufwändiger zu verwalten, sondern auch anfälliger für Cyberrisiken.

Die Covid-19-Pandemie hat die genannten Entwicklungen nochmals verstärkt und beschleunigt. Viele Unternehmen sind daher kaum noch in der Lage, die laufende Administration, Überwachung und Absicherung ihres Netzwerks mit eigenen Fachkräften zu bewältigen. Angesichts der angespannten Personalsituation in vielen Unternehmen stellt sich aber auch die Frage, ob es überhaupt sinnvoll ist, alle operativen Themen mit eigenen Spezialist*innen abzudecken – oder ob diese Fachkräfte nicht besser für wertschöpfende Digitalisierungsprojekte eingesetzt werden sollten.

Genau aus diesen Gründen entscheiden sich derzeit immer mehr Unternehmen dafür, Aufgaben beim Betrieb ihrer Infrastruktur an externe Dienstleister abzugeben. Managed Service Provider wie ACP sorgen für eine zuverlässige Netzwerkperformance und IT-Verfügbarkeit und unterstützen bei der professionellen Absicherung der Infrastruktur – und das zu klar kalkulierbaren Servicekosten.

Managed Service Provider wie ACP sorgen für eine zuverlässige Netzwerkperformance und IT-Verfügbarkeit


NOC und SOC im Überblick:
Managed Services für sichere und hochverfügbare Netzwerke
Im NOC und SOC von ACP arbeiten unsere Expert*innen proaktiv daran, die IT-Infrastrukturen von Kunden am Laufen zu halten und vor Angriffen und Bedrohungen zu schützen. Beide Operations Center sind als virtuelle Teams organisiert und agieren von mehreren ACP Standorten in Österreich aus. Dieses standortübergreifende Modell bewährte sich gerade während des COVID-19-Lockdowns und ermöglichte jederzeit einen reibungslosen Betrieb.

Mit dem NOC und SOC decken wir unterschiedlichste Kundenanforderungen ab und sind sowohl für kleine und mittlere Unternehmen als auch für große internationale Konzerne und Firmengruppen tätig. Ganz gleich, ob unsere Kunden temporäre Unterstützung benötigen oder einen Full Managed Service: Wir übernehmen zuverlässig Verantwortung für ihre IT – und das rund um die Uhr.

Die besondere Stärke unseres Managed-Service-Angebots ist das perfekte Zusammenspiel von Mensch, Organisation und Technik. Wir beschäftigen Spezialist*innen mit langjähriger Erfahrung und einer Vielzahl von Branchenzertifizierungen. Unsere Teams integrieren sich nahtlos in die Organisationen der Kunden und arbeiten Hand in Hand mit deren IT-Abteilungen auf Basis bewährter ITIL Prozesse. So können wir ihre gelebten Prozesse einhalten und sie ganz individuell beraten. Für beste Ergebnisse setzen wir auf eine optimal abgestimmte Kombination marktführender Technologien und bauen mit unserem Rundumservice eine Brücke zwischen Herstellern und Kunden.

ACP arbeitet Hand in Hand mit der IT-Abteilung des Kundens


NOC: IT-Verfügbarkeit hat höchste Priorität
Die Arbeit des NOC ist ganz darauf ausgerichtet, maximale Verfügbarkeit aller benötigten Geschäftsanwendungen sicherzustellen – entsprechend den SLAs, die mit dem Kunden vereinbart wurden. Ganz gleich, ob es um einen einzelnen Firmencampus oder weltweit verteilte Standorte geht: Das Network Operations Center stellt sicher, dass das Netzwerk des Kunden jeden Tag perfekt funktioniert.

Mit modernsten Monitoring- und Analysetools überwachen wir laufend die Performance und Qualität des Datenverkehrs. Unsere Teams erkennen sofort, wenn sich Probleme abzeichnen und können so in den meisten Fällen proaktiv reagieren, bevor die Anwender etwas bemerken. Sollte es doch zu einer Störung kommen, beginnen unsere Network Operations Engineers unmittelbar, die Ursache für den Fehler zu analysieren und zu beheben.

Im Rahmen unseres Managed Services übernehmen wir für viele Kunden auch die Administration und Wartung ihrer Netzwerkinfrastruktur. Wir spielen beispielsweise Updates auf den einzelnen Komponenten ein, nachdem unsere Expert*innen diese ausführlich getestet haben, so können bekannte Sicherheitslücken umgehend geschlossen oder Funktionsfehler von Herstellersoftware behoben werden. Zudem unterstützen wir bei der optimalen Konfiguration der Systeme und Verbindungen und sorgen so dafür, dass Anwender*innen beim Zugriff auf ihre IT-Ressourcen stets die bestmögliche Leistung erhalten.

SOC: Sicherheit mit Methode
IT-Security und Datenschutz sind Pflichtaufgaben für jedes Unternehmen – allerdings unterscheiden sich die Anforderungen je nach Branche, Arbeitsplatzkonzept und Sensibilität der Daten. Mit dem SOC helfen wir Unternehmen, ihren Sicherheitsbedarf zu ermitteln und die notwendigen Schutzmaßnahmen im Alltag konsequent umzusetzen. Die Security Analyst*innen des SOC stehen Kunden dabei in allen Phasen zur Seite. Mit unserer Expertise und bewährten Methoden wehren wir Gefahren für IT-Infrastrukturen zuverlässig ab.

Der beste Schutz ist dabei, Risiken gar nicht entstehen zu lassen. Wir prüfen die Infrastrukturen unserer Kunden regelmäßig auf Schwachstellen und helfen ihnen, Sicherheitslücken zu schließen. Anhand eines individuellen Risiko-Scores werden mögliche Auswirkungen von Bedrohungen berechnet und somit klare Entscheidungsgrundlagen für die nächsten Schritte geschaffen.

Im Rahmen unseres Managed Security Services erfassen und analysieren wir sicherheitsrelevante Daten aus den IT-Infrastrukturen unserer Kunden. Durch universelle Schnittstellen sind wir in der Lage, alle potenziell gefährdeten Datenquellen einzubinden. Dies verschafft unseren Analyst*innen einen vollständigen Überblick und hilft ihnen, neue Gefahren in Echtzeit zu erkennen. Gleichzeitig tragen unsere Expert*innen eine Vielzahl von Informationen zur aktuellen Bedrohungslage zusammen. Einen kleinen Einblick in unseren Threat-Ticker finden Sie hier.

Bei einem Sicherheitsvorfall oder Angriff auf die Infrastruktur unterstützt unser Experten-Team mit den richtigen Maßnahmen zur Abwehr. Zur Security Incident Response gehört dabei, das Ausmaß des Angriffs festzustellen, den Angriff einzudämmen, die genutzte Schwachstelle nachhaltig zu schließen und die notwendigen Maßnahmen zur Wiederherstellung der Funktionalität umzusetzen.

Unser SOC hilft Kunden darüber hinaus, Risiken für die Zukunft zu minimieren – durch eine vorausschauende Sicherheitsstrategie. Dabei geben unsere Security Analysten konkrete Empfehlungen, welche Maßnahmen langfristig umgesetzt werden sollten, um die IT-Infrastruktur auch vor neuartigen Cybergefahren zu schützen.

Wir helfen Ihnen dabei, Risiken zu minimieren


Managed Services von ACP in der Praxis

Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen setzen heute bereits auf die Unterstützung unseres NOC und SOC. Eines davon ist die Würth Handelsges.m.b.H. in Böheimkirchen. Das österreichische Tochterunternehmen der internationalen Großhandelsgruppe Würth entschied sich für die Zusammenarbeit mit dem ACP SOC Austria, um der immer komplexer werdenden Bedrohungslage Herr zu werden.
Basis der Services ist die ACP Monitoring und Analyse Plattform ACTAS (ACP Cyber Threat Assessment System), das Technologien wie SIEM (Security Information and Event Management), NIDS (Network Intrusion Detection System) und VAS (Vulnerability Assessment Service) kombiniert, um eine lückenlose und transparente Überprüfung der IT-Umgebung sicherzustellen und Gefahren frühzeitig und proaktiv zu erkennen. Die gesammelten Daten werden über das SIEM korreliert und dargestellt und von den ACP Analyst*innen fortlaufend bewertet.

Der Einsatz von ACTAS hat unsere Sichtweise auf IT-Security nachhaltig verändert und zählt zu den besten Entscheidungen, die wir für unser Unternehmen treffen konnten“, sagt Dieter Bruch, IT-Leiter bei Würth Österreich. „Neben der hohen Qualität und Breite der Services wäre es für uns sowohl seitens Kosten als auch Know-how nicht möglich, ein vergleichbares Sicherheitsniveau selbst bereitzustellen. Mit den Services aus dem ACP SOC profitieren wir von der vollen Bandbreite an Experten-Know-how und können proaktiv und unmittelbar auf Probleme reagieren.“


Jetzt mehr erfahren
Möchten Sie herausfinden, ob die Services des NOC und SOC auch zu Ihrem Unternehmen passen?
Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über unser Angebot. In einem dreimonatigen Proof-of-Concept können Sie sich zudem selbst von der Qualität unserer Managed Services überzeugen.

kontakt3_6

Wir beraten Sie gerne!

 

Kontaktieren Sie uns

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Stories auf Managed Service

Updates for innovators: Abonnieren Sie unseren Blog.