Kontakt

Managed Cloud Services bringen den Mittelstand in die Cloud

Martina Wabin
08.04.21 14:00

Die Cloud ist gekommen, um zu bleiben- darüber sind sich Expert*innen verschiedenster Unternehmen, Branchen und Organisationen einig. Ohne die Cloud wird vieles in Zukunft nicht (mehr) möglich sein.

Spitzen-Know-how im Bereich Cloud und hybrider Lösungen ist daher gefragter denn je, denn die Einrichtung von Cloud Services ist kein Kinderspiel. Auch die Digitalisierung selbst schreitet rasant voran und es ist beinahe unmöglich, neueste technische Entwicklungen nicht aus den Augen zu verlieren.

Ideal – gerade für KMUs - sind deshalb Managed Cloud Services. Sie garantieren den Zugang zu State-of-the-Art Technologie sowie zu aktuellstem Know-how – und sorgen gleichzeitig für gesteigerte Effizienz und reduzierte IT-Kosten.

 

Inhalt

Überstunden oder Kurzarbeit? Beides kein Problem für die Cloud
Weniger "digitale Kopfschmerzen" durch Managed Cloud Services
Arbeiten mit und in der Cloud
Vorsprung durch Know-how und Aktualität
Fazit

 

 

Überstunden oder Kurzarbeit? Beides kein Problem für die Cloud

In fast jedem Business kommt es gelegentlich oder sogar regelmäßig zu Über- und/oder Unterkapazitäten. Die Herausforderungen der Corona Pandemie jedoch trafen viele KMUs hart und unerwartet. Umsätze brachen ein, Kosten mussten reduziert werden, Tätigkeiten sollten innerhalb kürzester Zeit vom Büro ins Home-Office verlagert werden.

Ob vorhersehbar oder unerwartet – der besondere Vorteil der Cloud zeigt sich in ihrer Anpassungsfähigkeit an ein dynamisches, sich veränderndes Umfeld. Wenn der Geschäftsgang zurückgeht, kann die Leistung der Cloud ebenfalls relativ einfach reduziert und damit Geld gespart werden. Man könnte direkt sagen, dass die Cloud in Kurzarbeit geschickt wird.

Mit der Cloud ist flexibles Arbeiten kein Problem

Dieses Prinzip funktioniert auch umgekehrt: Werden zusätzliche IT-Kapazitäten benötigt, stehen diese rasch zur Verfügung, um sofort eine höhere Produktivität zu erzielen. Die Cloud macht also Überstunden – und das zu flexiblen und günstigen Konditionen. Auch die - dem enormen Home Office-Anstieg geschuldeten - Bedürfnisse betreffend Speicherkapazität und Rechenleistung  (beide können nun nicht mehr nur On-Premises stattfinden), löst die Cloud durch ihre flexible Skalierbarkeit.

 

 

Weniger "digitale Kopfschmerzen" durch Managed Cloud Services

Bei KMUs liegt der Schwerpunkt darauf, die eigenen Geschäftsfelder bestmöglich zu betreuen und den Fokus auf die eigenen Kernkompetenzen zu legen. Wer hat da noch Zeit und Kapazität, sich zusätzlich mit einer internen IT-Abteilung und der Aus- und Weiterbildung von Angestellten zu beschäftigen? Hier zeigen sich die Stärken von Managed Cloud Services besonders deutlich.

Ein Managed Cloud Services Provider baut für Unternehmen die Cloud auf und betreibt sie. So fallen Kosten für eine eigene IT-Abteilung und andere Nachteile weg, während man gleichzeitig Zugriff auf das marktaktuelle Know-how sowie die State-of-the-Art Technologie eines IT-Spezialisten hat.

Von Managed Cloud Services profitieren Unternehmen ohne eigene Cloud Kompetenz

 

 

Arbeiten mit und in der Cloud 

Nur wenn man von Beginn an ein klares Bild von der Strategie und den zu erreichenden Zielen hat, kann man genau die Lösung oder Lösungskombination erstellen, die den Anforderungen seines Unternehmens jetzt und in Zukunft gerecht wird. Wenn das nicht der Fall ist, kann es passieren, dass man "ins Blaue hineinarbeitet" und am Ende ohne messbaren Erfolg aber mit einer gewissen Frustration dasteht. Die Cloud darf nicht zum Selbstzweck werden. Die Cloud ist Ihr Werkzeug, um Ihre Unternehmensziele zu unterstützen und zu ermöglichen.

Daher gilt es für Unternehmen - alleine oder gemeinsam mit einem erfahrenen IT-Partner - zu evaluieren, welche Cloud-Ressourcen tatsächlich erforderlich sind. So können unnötige Ausgaben vermieden und die ideale Cloud-Infrastruktur für die eigenen Anforderungen bereitgestellt werden. Gerade KMUs werden hier von der Zusammenarbeit mit externen Cloud-Spezialisten profitieren, da diese sich um eine stete Ressourcen-Optimierung kümmern, die sich an den wechselnden Anforderungen des Unternehmens, bewährten Best Practices des Marktes sowie den neuesten Möglichkeiten der Cloud orientiert. Damit lassen sich sowohl laufende Kosten minimieren als auch das gesamte Potenzial der Cloud voll ausschöpfen. 

 

 

Vorsprung durch Know-how und Aktualität

Im Rahmen von Managed Cloud Services sorgen Expert*innen stets dafür, dass sowohl die zugrunde liegende Cloud-Infrastruktur als auch die dazugehörigen Komponenten im betreuten Unternehmen immer up-to-date sind. Der Vorteil dabei ist, dass sich durch das Vermeiden des Hinausschiebens von nötigen Upgrades und Updates niemals ein Technologie-Rückstau bildet. Vor allem KMUs haben es schwer, immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben, denn es müsste ständig Neues gelernt und implementiert werden. Diese Kapazitäten haben KMUs oft nicht. Zudem wird während Upgrades die IT für einige Zeit lahmgelegt – das verursacht Kosten bzw. schmälert den Umsatz durch die entstandene Stehzeit und sorgt zudem für Unmut unter den User*innen.

Vorsprung durch Know-how und Aktualität

Managed Services können je nach Anforderung punktuell für einzelne Aufgaben in Anspruch genommen werden oder auch für den gesamten Life-Cycle einer Cloud-Lösung. Daher ist es wichtig, dass Art und Umfang des Services genau so vereinbart werden sollten, wie es für das jeweilige Unternehmen den größten Nutzen bringt. Professionelle Provider werden ihre Kunden dabei nie in eine Situation bringen, in der sie ihre eigene Unternehmens-IT nicht mehr selbst betreiben können. Kompetente IT-Partner zeichnen sich darüber hinaus dadurch aus, dass sie zu jedem Zeitpunkt eine komplette Leistungs- und Kostentransparenz gewährleisten. 

 

Fazit

Managed Cloud Services sind ein bewährter Weg, Kosten zu senken und zugleich Zugang zu Top-Know-how und einer Top-Infrastruktur zu erhalten - ohne erhebliche Investitionen oder Kapitalbindung.

Ein mittelständisches Unternehmen, das seine geballte Power auf das Kerngeschäft konzentrieren kann, ist klar im Vorteil. Hat man dann noch eine flexible Cloud-Lösung und einen kompetenten Managed Cloud Services Provider an seiner Seite, steht dem Unternehmenserfolg jetzt und in Zukunft kaum noch etwas im Weg. Die Kombination aus Cloud-Technologie und Managed Cloud Services sorgt dafür, dass Unternehmen das Potenzial der Cloud voll ausschöpfen und so einen idealen Kosten-/Nutzenfaktor erreichen.

ACP - Ihr Partner auf dem Weg in die Cloud

Cloud-Kompetenz für den Mittelstand


Sie suchen nach einem verlässlichen IT-Partner für Ihren Weg in die Cloud? Von der Beratung über die Konzeption und Realisierung bis hin zur laufenden Betreuung Ihrer Lösung bieten wir Ihnen alles aus einer Hand.

Kontaktieren Sie jetzt unsere Innovation Experts unter innovation-experts@acp.at und profitieren Sie von allen Vorteilen der Cloud oder erfahren Sie mehr auf www.acp.at/azure oder www.acp.at/managed-services.

Updates for innovators: Abonnieren Sie unseren Blog.