Kontakt

LMS365 – Lernen im Flow of Work

Julia Kaufmann
16.12.21 09:09

Sie fragen sich, welche Investitionen für Ihr Unternehmen langfristig gewinnbringend sind? Wie Sie Ihren Mitarbeitenden im nächsten Jahr einen echten Mehrwert liefern können? Dafür benötigen Sie nicht unbedingt ausschweifende Markt-Analysen oder umfangreiche interne Studien, denn Investitionen in das Thema Lernen wirken sich nicht nur positiv auf die Produktivität von Teams und die Qualität der geleisteten Arbeit aus, sondern stiften auch Vertrauen, sorgen für höhere Zufriedenheit und lassen uns flexibler im Umgang mit der sich ständig ändernden Arbeitswelt werden.

Wenn Sie Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen, sind Sie gut beraten, Lernen und Lernmanagement effektiv in Ihren Arbeitsalltag und die gewohnte Arbeitsumgebung zu integrieren. Denn New Work bedeutet vor allem auch New Learning.

Inhalt

Was ist eine Lernmanagementplattform?
Eine Lernmanagementplattform – auch Lernmanagementsystem oder einfach LMS genannt – ist eine Softwareanwendung, die es Benutzer*innen ermöglicht, Lern- oder Schulungsinhalte zu erstellen, zu verfolgen, zu verwalten und zu automatisieren.

 

Lernen Sie LMS365 kennen

Lernplattformen in Zeiten von New Work sollten vor allem gewährleisten, dass Lernprozesse im „Flow of Work“, also in der gewohnten Arbeitsumgebung, stattfinden. Dies setzt auch voraus, dass die Nutzer*innen jederzeit und über jedes Endgerät auf die Schulungs- und Lerninhalte zugreifen können.

Arbeiten Ihre Mitarbeitenden im Microsoft 365-Ökosystem, dann erfüllt LMS365 alle oben genannten Grundvoraussetzungen. Als SaaS-Lernplattform für Microsoft 3653 nutzt und ergänzt LMS365 bewährte Microsoft-Anwendungen, um das Lernerlebnis für die Administrator*innen als auch die Nutzer*innen zu optimieren:

  • Anmeldung mit Microsoft-Login möglich 
  • Zugriff auf Lerninhalte über die Teams-Desktop-Applikation, SharePoint und die LMS365-App 
  • Nutzung von Azure Active Directory und Office365 Gruppen für Benutzerverwaltung 
  • Erstellung oder Nutzung von Inhalten mit bewährten Tools aus der Microsoft-365-Umgebung

bild-eins-dashboard-teamsPersonalisierte Übersicht der Trainings direkt in Microsoft Teams, © ELEARNINGFORCE GmbH

 

Im „Flow of Work“ – Wir lernen dort am besten, wo wir arbeiten

Microsoft Teams ist bei Ihnen das Tool für Kollaboration und Teamarbeit? Dann sollten Sie auch dort Lerninhalte & Kurse, Fortschritte und Erfolge vollumfänglich integrieren und sichtbar machen. LMS365 verwandelt die Teams-Umgebung in eine vollwertige Lernplattform: Über eine eigene App in Teams erhält man nicht nur einen Überblick aller Kurse, die den jeweiligen Nutzer*innen zugeordnet sind (personalisierte Ansicht), man kann diese auch direkt in Teams absolvieren. Zudem sehen die Nutzer*innen auf einen Blick personalisierte Statistiken, Team-Rankings (falls erwünscht) und erworbene Zertifikate oder Kompetenzen. Nicht nur das – Kurse können auch als Teams-Channel-Tabs passend zum jeweiligen Thema integriert werden und finden so ihren Weg direkt zu den relevanten User*innen. Das schafft nicht nur eine effiziente Lernumgebung, sondern motiviert auch, am Ball zu bleiben und weitere Kurse zu absolvieren.

Die Verbindung von Lernen und Arbeiten auf einer Plattform spielt nicht nur für den Praxistransfer der Trainingsmaßnahmen, sondern auch für die Lernmotivation der Mitarbeiter eine entscheidende Rolle. Ein sauberes Zusammenspiel von Lernen und Arbeiten am digitalen Arbeitsplatz sorgt am Ende für ein nachhaltiges Lernerlebnis.

Rainer Mauth
Managing Director DACH
ELEARNINGFORCE GmbH

bild-zwei-teams-course-playerKurse direkt in Teams absolvieren, © ELEARNINGFORCE GmbH

 

Die Zukunft is hybrid, Lernen auch.

LMS365 bietet aber nicht nur die Möglichkeit virtuelle Kurse, wie z.B. Webinare oder eLearning-Module, bereitzustellen. Auch Vor-Ort-Trainings oder die Kombination dieser mit virtuellen Schulungsformaten in Form von sogenannten Klassenraum- bzw. gemischten Trainings ist möglich: Neben der Erfassung mehrerer möglicher Kurstermine können viele weitere Parameter festgelegt werden, von einer Einschreibefrist über die Auswahl eines Raums (Ressourcen aus Office 365) bis hin zur Definition der maximal erlaubten Anwesenden. Auch die Teilnahmestatistiken oder der Lernfortschritt der Teilnehmer*innen für die Vor-Ort-Termine sind so direkt über LMS365 einsehbar. Somit kann die Verwaltung Ihres gesamten Schulungsangebots zentral in der LMS365-Umgebung abgewickelt werden. Parallelsysteme werden dadurch vermieden.

Kurse verwalten, Lerninhalte gestalten

  • Mit dem Kursersteller von LMS365 werden die wichtigsten Rahmendaten eines Kurses definiert, z.B. Registrierungsoptionen festgelegt oder Teilnehmer*innen zugewiesen, zu erwerbende Kompetenzen und Einschreibefristen definiert und natürlich die dazugehörigen Lernmodule festgelegt.
  • Mit dem Kursersteller von LMS365 werden die wichtigsten Rahmendaten eines Kurses definiert, z.B. Registrierungsoptionen festgelegt oder Teilnehmer*innen zugewiesen, zu erwerbende Kompetenzen und Einschreibefristen definiert und natürlich die dazugehörigen Lernmodule festgelegt.
  • Besonders gelungen ist der Prozess zur Erstellung von Lerninhalten für Kursadministrator*innen: Mit dem Lernmodulgestalter von LMS365 können Sie neben den bewährten M365-Anwendungen und -formaten (Microsoft Sway, Forms, PowerPoint, Stream etc.) im Handumdrehen (mithilfe des Drag-and-Drop-Editors) auch externe Inhalte, wie z.B. YouTube-Videos oder Webseiten, verlinken und in die Module mitaufnehmen.
  • Darüber hinaus können auch Lerninhalte Dritter mit nur einem Klick importiert werden, wenn diese in dem für Content-Provider gängigen SCORM- bzw. AICC-Format zur Verfügung gestellt werden.
  • Um zu gewährleisten, dass die Inhalte wirklich verstanden wurden, kann das Gezeigte in Form von Quizfragen abgefragt werden. Auch bei der Gestaltung der Quizfragen sind den Ersteller*innen kaum Grenzen gesetzt: Von Multiple-Choice über Freitextantworten bis hin zu vordefinierten Fragenpools.

Kurzvideo rund um die Kurserstellung mit LMS365:

YouTube LMS365: Link 

bild-drei-screenshot-course-creatorÜbersicht der Lernmodule im Kursersteller von LMS365, © ELEARNINGFORCE GmbH

 

Mobiles Lernen ist kein Nice-to-Have, sondern ein Must-Have

Lerninhalte müssen jederzeit und überall abrufbar sein, mobiles Lernen ist zur Notwendigkeit geworden. Dies wird durch die intuitive LMS365-App gewährleistet. Neben den bekannten Basisfunktionalitäten, die in der App für die mobile Nutzung optimiert wurden, werden die Lernenden beispielsweise über Push-Notifications darauf aufmerksam gemacht, ihre Trainings abzuschließen. Lernfortschritte werden dabei über alle Geräte hinweg synchronisiert.

bild-4-iphone-mockup-mit-lms365-app-ohne-schattenKursübersicht in der LMS365-App, © ELEARNINGFORCE GmbH

 

8 gute Gründe in eine Lernmanagementplattform zu investieren

Neben den Vorteilen von Lernen im Flow of Work, dem hybriden Lernmodell, den userfreundlichen Inhaltserstellungs- & Kursverwaltungsoptionen sowie mobilem Lernen überall und jederzeit gibt es auch noch weitere Gründe, in eine Lernmanagementplattform zu investieren:

  1. Steigerung des Selbstbewusstseins und der Produktivität der Mitarbeitenden durch das Erreichen der wichtigsten Leistungsindikatoren (KPIs)
  2. Höheres Engagement in hybriden Arbeitsstrukturen
  3. Verbesserte Qualität in der Teamarbeit
  4. Bessere Mitarbeiterbindung durch zugängliche Lernangebote
  5. Gesteigerte Unternehmensproduktivität durch Funktionen zur Erfassung und Auswertung des Lernfortschritts
  6. Größeres Vertrauen der Mitarbeiter*innen in ihre Arbeit durch kontinuierliches Lernen
  7. Einsparung von Kosten für persönliche Schulungen, einschließlich Verpflegung und Reisekosten
  8. Verringertes Sicherheits- und Compliance-Risiko durch konsistente, einfach durchzuführende Schulungen

Mit einer Lernplattform wie LMS365 investieren Sie in Ihre wertvollste Ressource: Ihre Mitarbeiter*innen, deren Kompetenzen, Engagement und Weiterentwicklung. Und am Ende des Tages auch in Ihr Unternehmen, denn Lernen ist die wohl sicherste und gewinnbringendste Investition in Ihre Zukunft.

 

Bereit, Ihr Lernerlebnis in die Zukunft zu holen?

Kontaktieren Sie uns einfach für einen Demotermin oder ein vertiefendes Informationsgespräch mit unseren LMS365-Expert*innen.

Wolfgang Kleinhappl

Wolfgang Kleinhappl
Geschäftsführer

Julia Kaufmann

Julia Kaufmann
Senior Consultant Employee Experience

ACP Digital Business Applications GmbH
T: +43 189193-18000
M: office-bao@acp.at

Quellen

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Stories auf Modern Workplace

Updates for innovators: Abonnieren Sie unseren Blog.