Kontakt

iPhone mieten statt kaufen, zahlt es sich aus?

Hamdija Trnjanin
27.01.20 16:45

Bisher war es in Unternehmen üblich, Mobilgeräte für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu kaufen und diese nach einer längeren Nutzungsdauer auszutauschen. Dies ändert sich langsam aber sicher, da die heutigen Smartphones nicht nur zum Telefonieren oder SMS Schreiben benutzt werden, sondern über zahlreiche andere Funktionen verfügen. Kommunikation via E-Mail, Terminplanung, Dokumentenverwaltung, aber auch aufwendigere Applikationen zur Lagerstandsabgleichung, Kassensysteme oder IoT-Lösungen sind heutzutage mobil möglich.

INHALT:

Was ist "Device as a Service"?
Smartphone as a Service & Tablet as a Service
Vorteile von Managed Services für Mobilgeräte
iPhone und die DSGVO
Fazit

Eine Statista-Studie zeigt, dass Mobilgeräte aus dem Business-Alltag nicht mehr wegzudenken sind. So war die Belegschaft von 95 % aller großen Unternehmen (250 und mehr MitarbeiterInnen) und 64 % der KMU in Deutschland im Jahr 2018 bereits mit Smartphones ausgestattet. Es ist mittlerweile eines der essentiellsten Arbeitswerkzeuge geworden, denn richtig eingesetzt kann ein Smartphone zu einer deutlichen Produktivitätssteigerung führen. Es ist daher sinnvoll, mobile Devices ebenso wie PCs in regelmäßigen Abständen zu tauschen und von einem IT-Provider verwalten zu lassen.

Device as a Service - Geräte mieten statt kaufen

Eine Lösung bieten professionelle IT-Dienstleister mit sogenannten Device as a Service bzw. Managed Mobile Services an. Unternehmen bekommen mit diesen Modellen ein Rundum-Sorglos-Paket, bei dem sie immer mit der besten Hard- und Software versorgt werden. Außerdem müssen sie sich über Wartung, Service oder Updates keine Gedanken mehr machen, da diese Leistungen im Rahmen des Managed Service Pakets vom IT-Dienstleister übernommen wird. Die IT-Kosten bleiben überschaubar und vor allem niedrig.

Lesen Sie weiter: Warum Managed Mobile Services sich für kleine und große Unternehmen lohnen

iPhone as a Service / iPad as a Service

Managed Mobile Services nehmen mit Smartphone as Service und Tablet as a Service stetig Einzug in die Business-Welt.

ipad mieten für Unternehmen_acp

 

MDM (Mobile Device Management) ermöglicht beispielsweise, dass Mitarbeiter stets die neuesten Business Modelle von Android oder Apple Geräten erhalten. Die Devices werden durch ein Schutzglas und Cover veredelt, werden vorinstalliert und dorthin geliefert, wo der jeweilige Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin sitzt. Diese(r) muss das iPhone oder iPad nur noch auspacken und kann direkt loslegen, ohne dass die IT das Gerät in die Hand nehmen muss. Nach Ablauf der vereinbarten Nutzungsdauer wird einfach die nächste Modellgeneration ins Haus geliefert, während zwischenzeitlich weitere Managed Services, wie MAM (Mobile App Management) oder ARM (App Risk Management) hinzugebucht werden können. Weder der User selbst, noch das Unternehmen müssen sich um die Konfiguration, Verwaltung oder Sicherheit des Smartphone kümmern, sondern können sich auf ihre Kerngeschäfte bzw. neue Digitalisierungsprojekte konzentrieren. 

Je nach Anbieter und Vertragsumfang kommen Unternehmen auch in den Genuss von Versicherungsleistungen bei Schäden oder Diebstahl. Ein „Pick up & Return“-Service für die unkomplizierte Übergabe neuer bzw. reparierter Geräte ist dabei selbstverständlich. Sie können sich für ein Rundum-Sorglos-Paket entscheiden, bei dem Smartphones teilweise oder zur Gänze vom IT-Dienstleister betrieben und betreut werden, oder sie nehmen nur einzelne Dienstleistungen in Anspruch. Das hängt stets von den individuellen Bedürfnissen und Voraussetzungen einer jeden Firma ab.

10 Vorteile von Managed Mobile Services

Zusammengefasst sind dies die größten Vorteile mobiler Mietmodelle für Unternehmen:

  • Höhere Flexibilität und Planungssicherheit
  • Kostentransparenz durch kalkulierbare monatliche Kosten
  • Eigenkapitalschonung und Liquiditätsvorteil
  • Steuervorteil durch Absetzung als Betriebsausgaben
  • Kosteneinsparung dank des Restwerts von mobilen Devices
  • Entlastung der hauseigenen IT-Abteilung
  • Hohe Sicherheitsstandards der Mobilgeräte 
  • Automatische Updates 
  • Reibungsloser Austausch gegen das neueste Gerätemodell nach der vertraglich geregelten Frist (i.d.R. 24-36 Monate)
  • Versicherungsschutz bei Diebstahl oder Beschädigung sowie Garantieverlängerung

iphone mieten für unternehmen_acp

iPhones & iPads sind optimiert  für DSGVO

Auch für die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bieten Mietmodelle für iPhones und iPads zahlreiche Vorteile. Unternehmen müssen seit Mai 2018 nicht nur alle Server, PCs und Systeme penibel absichern, sondern auch alle mobilen Geräte. Bei einem Managed Mobile Modell sind die Geräte immer auf dem aktuellsten Software- und Firmware-Stand und dadurch weniger anfällig für Malware und Hacker. Somit kann das Risiko eines Datenverlusts, der zu hohen Strafen aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) führen kann, deutlich reduziert werden. 

Darüber hinaus sind iOS-Devices von Grund auf weniger anfällig für Cyberangriffe als Smartphones anderer Hersteller. Dies geht so weit, dass Experten einen Virenschutz für iPhones und iPads als wenig gewinnbringend ansehen. Die hohe iOS-Sicherheit ist auf zwei Gründe zurückzuführen:

  1. Es können nur Apps aus dem offiziellen App Store heruntergeladen werden. Die Apps brauchen ein Signaturzertifikat mit strengen Sicherheitsanforderungen von Apple, um überhaupt angeboten werden zu können. Sollte sich eine Anwendung im Nachhinein noch als problematisch erweisen, kann sie umgehend abgedreht werden.
  2. Alle Apps werden in Sandboxes und damit einer isolierten, von außen kaum überwindbaren Umgebung ausgeführt. Kommt es dennoch zu einer Sicherheitslücke, so ist nur die einzelne Anwendung betroffen, wodurch alle anderen Apps nicht tangiert werden.

Hohe Sicherheit des AppStore_acp

Fazit: iPhone mieten zahlt sich aus

Dank eines Managed Mobile Service haben Unternehmen bei ihrer Smartphone-Flotte komplette Kostenkontrolle ohne Restwertrisiko und verfügen stets über die aktuellste Hardware mit den neuesten Betriebssystem Versionen. Darüber hinaus kümmert sich der IT-Dienstleister optional um die Verwaltung, die Reparatur, sowie den raschen Austausch der Geräte. Somit können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft und neue Innovationsprojekte fokussieren und müssen sich nicht mit der Administration und Verwaltung von Firmen-Smartphones herumschlagen. iPhones und iPads zu mieten zahlt sich demnach nachhaltig für Ihr Unternehmen aus.

Checkliste iOS Geraete

New call-to-action

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Stories auf Apple

Updates for innovators: Abonnieren Sie unseren Blog.