Kontakt

ACP Azure Stack als Alternative zur Public Cloud

Claus Garhoefer-Urbanek
15.04.20 15:26

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell und zuverlässig mit Services versorgen, Infrastruktur-Kapazitäten flexibel erweitern oder unkompliziert Server in der Cloud bereitstellen – mit Public Cloud Angeboten, wie beispielsweise Microsoft Azure, lassen sich diese aktuell drängenden Herausforderungen ganz einfach bewältigen. Allerdings haben viele Anbieter in einigen Regionen, darunter auch Österreich, erhebliche Probleme, die massiv gestiegene Nachfrage unter Neu- und Bestandskunden nach Cloud-Ressourcen abzudecken. Eine rasche und empfehlenswerte Alternative mit vielen Vorteilen bietet der ACP Azure Stack.


Inhalt

Was ist der ACP Azure Stack?
Welche Probleme löst der ACP Azure Stack?
Kompatibilität mit Public Azure
Verfügbarkeit und Performanz
Lokalität und Flexibilität
Serviceleistungen und Sicherheit
Fazit

 

Globale Cloud Technologie von Microsoft volle Verfügbarkeit durch ACP

ACP Azure Stack ist die vor Ort Implementierung des Microsoft Azure Stack Hub, also dem Hybrid- und Private Cloud Angebot von Microsoft, basierend auf Azure Technologien. Betrieben wird der Azure Stack unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards im ACP Rechenzentrum, das unter anderem mehrfach redundante, providerunabhängige Netzwerkanbindungen bietet. Mit dem Azure Stack hat ACP also eine Möglichkeit geschaffen, das gesamte Azure Portfolio auf einer lokalen Basis anzubieten und so die Vorteile beider Welten zu vereinen.

 

Herausforderungen unkompliziert lösen


Arbeiten im Home Office mit Services aus der Cloud

Cloud Services, seien es virtuelle Maschinen, Berechtigungsstrukturen aus dem Verzeichnisdienst (Active Directory), Netzwerkdienste oder demnächst auch App Services, sind mit dem ACP Azure Stack ortsunabhängig über das Internet verfügbar. Sie stehen damit auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Home Office unmittelbar zur Verfügung und können auch von ebendort erstellt und verwaltet werden.

Arbeiten im Home Office mit Cloud Services


Flexible Erweiterung von Infrastruktur-Kapazitäten

Die physische Interaktion mit der klassischen Infrastruktur und Hardware ist derzeit mehrfach beeinträchtigt. Betroffen sind unter anderem Lieferketten, Installations-Routinen und die IT-Administration vor Ort. Darüber hinaus hat die hohe Nachfrage nach Cloud Services zu Engpässen bei zahlreichen Cloud-Anbietern geführt, darunter auch Microsoft selbst. Am ACP Azure Stack haben wir ausreichend Kapazitäten freigehalten, um benötigte Services rasch und ohne Verzögerungen bereitzustellen.

Einfach verfügbare Cloud-Infrastruktur

Die Nutzung von Services am ACP Azure Stack ist äußerst einfach. Die Administration erfolgt exakt gleich wie in Public Azure und erfordert somit keine Umstellung. Darüber hinaus sind die Anforderungen an betriebliche IT-Strukturen minimal und nahezu deckungsgleich mit den Anforderungen für die Nutzung von Public Azure Diensten. Anwendern steht also innerhalb kürzester Zeit eine produktiv nutzbare Infrastruktur zur Verfügung.

 

Volle Kompatibilität mit Microsoft Azure für VMs, Network und Storage

Insbesondere für Nutzer, die bereits mit Public Azure vertraut sind, gestaltet sich die Nutzung des ACP Azure Stack äußerst einfach. Der ACP Azure Stack basiert auf dem Microsoft Produkt Azure Stack Hub, also der Hybrid und Private Cloud Version von Azure, welche neben einem weitgehend identischen Kundenportal zur Administration auch die gleichen Ressourcen bietet. Das bedeutet, die VMs heißen genauso wie auf Public Azure und können aus Templates auch genauso auf Public Azure ausgerollt werden wie am ACP Azure Stack. Ebenso gilt dies für die vorhandenen Netzwerkdienste und Speicherarten.

Eine gute Alternative zur Public Cloud - ACP Azure Stack

 

Speicherkapazität, Geschwindigkeit, unkomplizierte Anbindung und Top-Latenzen


Freie Kapazitäten

Der ACP Azure Stack bietet freie Kapazitäten für alle darauf angebotenen Maschinen und Speichertypen (BLOB, FILE, TABLE, DISK). Achtung: Auf Azure Stack Hub sind nicht alle Maschinentypen verfügbar – dies betrifft vor allem sehr große Maschinen (> 64 Cores) sowie Sondertypen.

Schnelles Storage

Am ACP Azure Stack ist ausreichend Platz für jegliche Daten. Zudem bietet der Azure Sack einen höchst performanten Mix aus HDD und SDD Speichern, vollautomatisch verwaltet und mit Garantie für bestmögliche Performance. Die Kosten ähneln dabei jenen, die auf Public Azure für traditionelle Festplatten verrechnet werden.


Problemlose Anbindung

Der ACP Azure Stack wurde bewusst mit enormen Bandbreiten an die zentralen österreichischen Internetknoten (VIX) angebunden – 2 x 10 Gbit/s - welche nach Bedarf auch einfach erweitert werden können. Sollten Kunden bereits Infrastruktur aus dem ACP Hosting-Angebot (Shared Platform auf VMware Basis) nutzen, kann die Geschwindigkeit des Datenverkehrs noch mal beschleunigt werden, da die Daten in diesem Fall zwischen dem ACP Azure Stack und der ACP Shared Platform das ACP Rechenzentrum nicht verlassen und entsprechend noch schneller an ihr Ziel gelangen.

Der ACP Azure Stack ist mit hoher Bandbreite an die zentralen österreichischen Internetknoten angebunden


Niedrigste Latenzen

Durch die optimale Anbindung des ACP Rechenzentrums profitieren Kunden insbesondere von den minimalen Latenzen. Nur drei bis vier Millisekunden liegen zwischen VIX und dem ACP Azure Stack. Genauso wenig sind es übrigens in das ACOnet (.ac.at), welches direkt in unserem ACP Rechenzentrum einen Anschlusspunkt bietet.

 

Flexible Bereitstellung in Österreich ohne Bindungsfristen


Keine Bindungsfristen und Pay-as-you-go

Ein allgemeiner Trend ist es, Ausgaben weg von Anschaffungen (CAPEX) hin zu nutzenbasierten Betriebskosten (OPEX) umzulegen und dadurch nur für tatsächlich benutzte Leistungen zu bezahlen - ohne Grundgebühr oder Bindungsfristen. Am ACP Azure Stack nutzen Unternehmen virtuelle Maschinen mit minutengenauer Abrechnung. Die Nutzung kann jederzeit und ohne Mindestverbrauch beendet werden. Kunden bezahlen am Ende eines Nutzungsmonats stets nur die tatsächlich in Anspruch genommene Leistung – ohne Grundgebühr, Vorauszahlungen oder Bindungen.


Einfache Replikation in die Public Azure Cloud

Der ACP Azure Stack ist Microsofts Azure Hybrid Cloud Angebot und zu 100 Prozent kompatibel mit Public Azure. Damit können nicht nur bekannte Administrationsprozesse ganz einfach genutzt werden, sondern auch die Möglichkeiten einer unkomplizierten Replikation zwischen dem Azure Stack und Public Azure, bzw. die reibungslose Verknüpfung von Services dieser beiden Welten. Auf diese Weise können Systeme jederzeit und nach Bedarf vom ACP Azure Stack in eine beliebige Region der Public Azure Cloud transferiert werden. Beispielsweise können Lösungen lokal erstellt und dann unkompliziert in jene Azure Region ausgerollt werden, die dem Anwenderstandort am nächsten ist.

Sicheres Hosting in Österreich

Die ACP Rechenzentren und damit auch der ACP Azure Stack befinden sich in Wien und unterliegen damit auch den strengen österreichischen Datenschutzgesetzen im Einklang mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung. Dies bestätigen auch externe Audits gemäß ISEA3402 und ISO27001.

Sicheres Hosting in Österreich


Lokale Bereitstellung von Azure Services

Der ACP Azure Stack bietet eine perfekte Basis zur Entwicklung von Azure Services, ohne dabei Daten und geistiges Eigentum aus Österreich hinaus zu bewegen. Zudem entwickelt ACP das Angebot am Azure Stack kontinuierlich weiter. So werden etwa ab Sommer SQL Datenbanken as a Service bereitstehen. Datenbanken können damit rasch und flexibel für Entwicklungssysteme oder für Tests genutzt werden, ohne dass man sich vorab um die Implementierung, Lizenzierung, Hardware oder den Betrieb kümmern müsste.

 

Self Service und professionelle Unterstützung vom lokalen IT-Partner


Unterstützung durch ACP ExpertInnen

ACP bietet seinen Kunden umfassende Services in Verbindung mit dem Azure Stack an. Von grundlegenden Cloud Workshops über Cloud Strategie Projekte bis hin zur Umsetzungsunterstützung von Deployments und Migrationen in Hybrid Cloud Umgebungen, wie etwa der Verbindung von betrieblicher Infrastruktur on premises mit dem ACP Azure Stack. Sofern gewünscht, kümmern sich ACP ExpertInnen zudem im Rahmen von Managed Services auch um den professionellen Betrieb der gesamten Infrastruktur.

Professionelle Managed Services, Cloud Workshops und Cloud Beratung


Self Service

Der ACP Azure Stack bietet Kunden eine Self Service Plattform und damit die Möglichkeit, Infrastruktur-Services (VMs) ohne vorherige Anfrage oder Angebotslegung zu nutzen. Auf diese Weise können virtuelle Maschinen innerhalb von wenigen Minuten bereitgestellt und in Betrieb genommen werden.

Daten verbleiben in Österreich

Auf dem Azure Stack gespeicherte Daten verbleiben zu 100 Prozent in Österreich, sofern deren Besitzer nicht aktiv eine Replikation in Public Azure oder in eine andere Cloud vornimmt. Die Daten sind daher stets durch österreichisches Recht, im Einklang mit der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), geschützt.

 

Fazit

Angesichts der eingeschränkten Ressourcen und Nutzungsmöglichkeiten von Public Cloud Diensten in Zeiten von Home Office und verstärkt genutzten Online-Services, bietet der ACP Azure Stack eine rasche und flexibel verfügbare Alternative und darüber hinaus zahlreiche Vorteile. Die Lösung ist innerhalb weniger Tage voll einsatzbereit und kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

Weitere Informationen zum ACP Azure Stack

Kontaktieren Sie unsere Experten

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Stories auf Azure Stack

Updates for innovators: Abonnieren Sie unseren Blog.