Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

IT-Betreuung für Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl

Bildquelle: (c) Ben Heys - Fotolia.com

 

Das attraktive Wintersportgebiet Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl ist von November bis April internationales Ziel von Familien, Freestyle begeisterten Snowboardern sowie Freeskiern. Die Infrastruktur ist von der Gondel bis zur Beschneiungsanlage komplett digitalisiert. Die dahinterstehende IT wird von ACP betreut.
 
Die Herausforderung
Vom Tal bis auf die Bergspitze läuft im Wintersportgebiet Shuttleberg die gesamte Infrastruktur, wie die Liftanlangen, die Gondelbahn, die Beschneiungsanlagen sowie der Kartenverkauf, digitalisiert. Die einzelnen Anlagen wurden bislang über mehrere Server gesteuert, die am Dachboden der Talstation untergebracht waren. Da die Serverumgebung nur unzureichend, beispielsweise gegen Hitze, abgesichert war, beauftragte das Unternehmen ACP mit der Neugestaltung der Server-Infrastruktur vor Ort. Zur Sicherung der Daten sollte ACP zudem die Backup-Infrastruktur redundant aufbauen und im Anschluss die gesamte IT während der Wintersaison von November bis April über ACP Managed Services betreuen.
 
Die Lösung
Bislang arbeitete Shuttleberg mit ACP auf Basis eines Stunden-Pools zusammen. ACP übernahm dabei die Wartungsarbeiten für die Serverbereiche. Im Sommer 2015 wurde die bestehende IT-Infrastruktur in einen eigenen Server-Raum in der Talstation übersiedelt und das gesamte IT-System hochverfügbar umgesetzt. Das Backup wird nun auf die in 1.600 Höhenmeter entfernt gelegene Bergstation gespiegelt. Die Server beherbergen die verschiedenen Anlagen des Wintersportgebiets, die von den einzelnen Bereichsleitern vollständig digital gesteuert werden. So bedienen die MitarbeiterInnen von der Talstation aus beispielsweise Menge, Ausrichtung und Schneenässe der Beschneiungsanlage oder die Ausrichtung der Wetterkameras.
 
Die Vorteile
Mag. Josef Harml jr., Geschäftsleitung Shuttleberg: „Vom Kassenautomat bis zur Bestimmung der Schneequalität auf unserer Halfpipe steuern unsere MitarbeiterInnen alle Einrichtungen zentral über unseren neuen Server-Raum. Da die Aufgaben unseres Teams im Betrieb unseres Wintersportgebiets liegen, wäre es uns nicht möglich, die komplexen Serverbereiche selbst zu verwalten. Die Nutzung der ACP Managed Services ergänzt somit ideal unseren laufenden Betrieb. Dank der Flexibilität von ACP ist es uns zudem möglich, während unserer Kernsaison ein 24*7 Service zu beziehen und die notwendigen Wartungen im Sommer auf den Stunden-Pool zu reduzieren. Damit ist unsere IT punktgenau unserer Bedürfnissen angepasst.“
 

Download Referenz (PDF)

IT-Betreuung für Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl