Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

ALPLA erneuert SCCM Lösung


Bildquelle: © ALPLA

ALPLA gehört zu den führenden Unternehmen im Bereich Verpackungslösungen und steht weltweit für Kunststoffverpackungen höchster Qualität. Die IT-Betriebssysteme und Software verwaltet ALPLA mit System Center Configuration Manager. Die Lösung stieß aber an ihre Grenzen. ACP unterstützte bei der Erneuerung mit SCCM 2012 R2.

 

Die Herausforderung

Der bislang bei ALPLA eingesetzte SCCM 2007 R2 unterstützte die Verteilung unter dem aktuellen Betriebssystem Window 8.1 und Windows Server 2012 nicht. Außerdem fehlte dem Unternehmen die Möglichkeit, Berechtigungen granular an die Standorte zu delegieren.

Die zentralen Anforderungen an eine neue Lösung waren daher den individuellen Zugriff für die IT-Organisation an den Standorten zu optimieren und die Client- und Serverinfrastruktur effizient und sicher zu verwalten. Auch eine zentral gesteuerte Standardisierung der Softwarebereitstellung und -installation gemäß den ALPLA Standards, sowie Remote-Administration, Patch Management und die Optimierung des Asset Managements, sollten Teil der Erneuerung werden.

 

Die Lösung

ALPLA entschied sich für den Einsatz einer hochmodernen, hybriden SCCM 2012 R2 Infrastruktur. Die Internetfähigen SCCM 2012 R2 Rollen werden dabei in die Cloud von Microsoft Azure ausgelagert. Für die skalierbare Lösung baute ACP ein Site-2-Site VPN zwischen dem Azure Tenant und der ALPLA IT auf. Über ein vollautomatisches Deployment werden nun alle aktuellen Betriebssysteme realisiert.

Die Möglichkeiten der User-basierten Softwarebereitstellung unterstützen beispielsweise die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin, selbstständig ALPLA-Anwendungen kontrolliert zu installieren und dadurch den unternehmensinternen Helpdesk zu entlasten. ACP konzeptionierte die Lösung und realisierte die Integration.

 

Die Vorteile

Daniel Schrom, Head of Corporate IT Systems ALPLA: „Mit SCCM 2012 R2 verwenden wir eine moderne Lösung, die sich hervorragend in die bestehende Systemlandschaft integriert und im Tagesgeschäft der Administratoren nicht mehr wegzudenken ist. Neben der Entlastung des Rechenzentrums, dem Ausbau der Leistungsfähigkeit und Sicherheit, bedeutet die neue Lösung vor allem eine enorme Effizienzsteigerung für die globale IT-Organisation.“

Nach der Finalisierung konnte ALPLA eine deutliche Zeitersparnis und eine Reduktion des Speicherplatzes aufgrund der intelligenten Paketverteilung feststellen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schätzen die einfache Anwendung und Features wie selbstständiges Software/OS Deployment.


Download Referenz (PDF)

ALPLA erneuert SCCM Lösung