Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

ACP unterstützt Schulprojekt mit IT-Equipment

​Die Innsbrucker HTL Anichstraße erhielt von ACP ein paar besondere Unterrichtsmaterialien: Für ein Abschlussprojekt müssen die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse die IT-Infrastruktur für ein mittelständisches Unternehmens planen und in Betrieb nehmen. ACP Innsbruck stellte hierfür Hard- und Software im Wert von 5.800 Euro zur Verfügung. 

Schulvertreter, Lehrer und Schüler der HTL Anichstraße freuen sich über die Hard- und Softwarespende von ACP

 

Wie sich ihr erworbenes IT-Know-how praktisch anwenden lässt, stellen die Schülerinnen und Schüler der HTL Anichstraße bei ihrem Abschussprojekt unter Beweis. Die Planung und Inbetriebnahme einer Firmen-Infrastruktur ist Teil der Benotung und bedeutet gleichzeitig einen wichtigen Schritt in Richtung Berufsleben.

 

Das gesamte Material - ua. Server, Storage, Netzwerkkomponenten, eine Firewall und diverse Software - wird nach Projektende für Ausbildungszwecke weiterverwendet.

 

„Eine praxisnahe Ausbildung ist sowohl für Jugendliche als auch für zukünftige Arbeitgeber ein Gewinn“, so Claudius Ghedina, Geschäftsführer bei ACP Innsbruck. „Wir unterstützen den Fachkräfte-Nachwuchs daher sehr gerne und freuen uns, wenn wir ihn weiterhin für die IT-Branche begeistern können.“ 

Helmut Stecher, Abteilungsvorstand Elektronik und Technische Informatik

mit Claudius Ghedina, Geschäftsführer ACP Innsbruck 

02.11.2015

ACP unterstützt Schulprojekt mit IT-Equipment